Filme

Home Nach oben

 

Hier sind die wenigen meiner guten Erzeugnisse der Langeweile

 

 

 

 

Da ich ja noch Schüler bin, hab' ich ja eigentlich nichts zu tun, deswegen bastel ich oft an irgendwelchen Videos, Fotos und Musik rum.

Hier möcht' ich ein paar meiner besten präsentieren: (Chronologisch von unten nach oben!)

Das Fenster zur Welt

Ein weiteres Projekt für die Schule. Aron Morhoff musste in Kunst eine GFS über das Thema Werbung halten und hat sich dafür entschieden dies in Form eines Filmes zu machen. Die Idee kommt von Aron und beim Schnitt hab ich ihm ein bisschen geholfen. Dies ist auch der erste Film, bei dem wir richtig professionell mit Green Screen gearbeitet haben. Besonders stolz bin ich auf alles was in diesem Film im Fernseher erscheint, da ich die verschiedenen Sendungen mit viel Mühe erst nachträglich in den Fernseher geschnitten habe und auf den wackligen Zoom, den ich im Anschluss komplett digital erzeugt hab. Aber genug geschwafel seht ihn euch einfach an.

Das Fenster zur Welt from Aron Morhoff on Vimeo.

 

 

 

 

 

This Cold

Hier ein 2-minütiges Projekt, dass Robin Hacker für seine Schule machen musste. Die Aufgabe war ein Video zu drehen, das verschiedenste Kameraperspektiven, Bilder und Text beinhaltet. Außerdem durfte es nur 2 Minuten gehen und sollte mit Musik untermalt werden.

Die Kameraführung übernahm Aron Morhoff, die Hauptrolle übernahm Magnus Sauer und ich habe Robin beim Schnitt geholfen. Was Sie hier sehen ist eine von Aron und mir überarbeitete Version:

 

This Cold from Aron Morhoff on Vimeo.

 

 

First Steps

Da ich inzwischen als einziger in meinem Freundeskreis einen gscheiten Computer hab, der auch HD-Videos bearbeiten kann, habe ich nun die Ehre auch bei Projekten von meinen Freunden mitwirken zu dürfen.

Hier das erste Projekt von meinem Freund Aron, bei dem ich beim schneiden helfen durfte (in der Hauptrolle Max Baumann):

 

First Steps from Aron Morhoff on Vimeo.

 

Skischullandheim 2009

Dem Vorbild aus "Schattwald rockt!" folgend, habe ich auch im Skischullandheim meine Kamera auf der Piste parat gehabt. Es entstand ein sehr gelungenes Zusammenspiel aus Skifahren und Après-Ski, aus dem ich lieber nur den Skifahrerteil in dem nun folgenden Trailer präsentiere:

 

 

Schattwald rockt!

Da ich auf die brillante Idee gekommen bin , die Kamera auch einmal in den Winterurlaub mitzunehmen, entstand dieser Film. Bei diesem Film hatte ich noch bessere Software und konnte den Film gleich an Ort und Stelle drehen, bearbeiten und erstellen. "Schattwald rockt!" hat mit Abstand die kürzeste Produktionszeit, mangelt deshalb aber nicht an Qualität.


 

Frankreich 2008

 

ist die Fortsetzung des unglaublichen DVD-Erfolgs "Frankreich 2007". Das Zusammenspiel von Action, Handlung und der sorgfältig ausgesuchten Musik macht ihn zu einem einzigartigen Film.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

 

 

Frankreich 2007

 

Ein Jahr später (genau im Jahre 2007) hab ich den zweiten Urlaubsfilm erstellt. Der war schon mit Menü und allem Drum und Dran. Eigentlich ein sehr schöner Film und auch der mit der meisten Handlung von allen dreien. Ich hab sogar eine DVD-Hülle entworfen, auf die ich furchtbar stolz bin.

Hier ein paar ein bisschen mehr privatsphäreschädigende Ausschnitte aus dieser DVD:

 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Frankreich 2003

Das war mein erster Film, den ich selber gemacht hab (so ungefähr im Jahre 2006). Qualitativ nicht sehr hochwertig, dafür sind ein paar schöne Erinnerung in diesem Film, z.B. dass ich bis nachts um 12e und noch später am Computer saß, nur um ihm dabei zuzusehen wie er immer und immer wieder abstürzt. Am Schluss isses ja nochmal gut ausgegangen, denn jetzt steht er in meiner (noch) sehr kleinen Sammlung selber erstellter Urlaubsvideos

Hier ein paar nicht privatsphäreschädigende Ausschnitte der DVD:

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

für die Kameraführung ist mein lieber Herr Vater verantwortlich.

 

07.04.2009

So, ich muss zugeben das waren nicht viele Filme aus der eigenen Produktion, jedoch muss man bedenken, dass ich erst 16 bin und vorhab, erst mit 20 meine Filme nach Hollywood zu schicken und dann erst unglaublich und unverschämt reich zu werden.

Wer diese sehr privaten Filme anschauen will, kann gerne vorbeikommen und wenn ich denjenigen dann noch mag zeig ich ihm vielleicht meine Filme.